deutsche Schriftstellerin

Willkommen

Seit ich an einem Mittwochabend 1966, da war ich knapp fünfzehn Jahre alt, ein erstes Mal zum Zirkel schreibender Arbeiter der BUNA-Werke stieß, der im Schkopauer Klubhaus unter der Leitung des Germanisten und Schriftstellers Dr. Friedrich Döppe tagte, datiere ich meine schriftstellerische Tätigkeit als eine organisierte, professionelle Arbeit. 1979 machte ich dann endgültig einen Beruf daraus. Den übte ich offiziell bis zum Dezember 2014 aus, als mich das so genannte Jobcenter vorzeitig in Rente schickte und mich damit endgültig der Armut preisgab. Wenn Sie weiterklicken, werden Sie auf den nachfolgenden Seiten all das von mir über mich erfahren, was ich für veröffentlichungswürdig halte. Möge es Sie nicht langweilen!

Aktuelles

Im September 2016 hatte ich im Rahmen der Landesliteraturtage Sachsen-Anhalts eine Lesung im Theater der Altmark zu Stendal. Gegenstand war mein Erzählungsband "Entschuldige aber ich habe deinen Hut auf".

Nachdem mein historischer Roman "Die abgeschlagene Hand im Dom zu Merseburg" fertiggestellt ist, liegt das Manuskript bei einigen Verlagen zur Prüfung. Es handelt sich um den zweiten Teil einer als Trilogie geplanten Reihe um den deutschen König Heinrich IV. und seine Frau Berta von Susa. Der erste Teil wird im Frühjahr nächsten Jahres in Manuskriptform vorliegen.